LRS, Legasthenie – welche weiterführende Schule ist die Richtige

Ab sofort in Baden-Württemberg – Grundschulempfehlung muss vorgelegt werden

Liebe Eltern,

ADHS und Lernstörungdie Eltern der jetzigen Viertklässler haben bereits entschieden, auf welche Schule ihr Kind nach den Sommerferien gehen wird.

Sie auch? Oder steht diese Entscheidung im nächsten Schuljahr bei Ihnen an?

Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen.

Durch die Aufhebung der verbindlichen Grundschulempfehlung in fast allen Bundesländern, sind die Rechte der Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule gestärkt worden. Im besten Fall wird vorausgesetzt, dass die Eltern Lernstand und Entwicklungspotenzial ihres Kindes bei der Entscheidung berücksichtigen.

Die Heterogenität der Schüler ist dadurch größer geworden, bestätigen vielerorts Lehrkräfte.

Schüler, die früher in die Realschule gewechselt hätten, gehen nun vermehrt auf das Gymnasium.

Gleichzeitig landen viele Schüler mit erheblichen Lernschwächen, wie einer Legasthenie oder Rechenschwäche auf der Realschule.

LRS oder schlechte RechtschreibungIch meine: „Die richtige Schule ist die, auf der Ihr Kind eine realistische Chance hat, erfolgreich zu sein.“ Darum geht es doch?

Jedes Kind ist individuell. Kinder unterscheiden sich in ihrem Leistungsvermögen, ihrer Motivation, ihren Stärken und Schwächen und damit auch in ihren Erfolgsaussichten auf den unterschiedlichen weiterführenden Schulen.

Doch welche Schulart ist die Richtige?

Hier ein paar Fragen an Sie:

  •  Macht Ihr Kind gerade im Fach Deutsch auffällig viele Rechtschreibfehler?
  •  Liest Ihr Kind nicht gern?
  •  Braucht es bei den Hausaufgaben noch immer viel Unterstützung?
  •  Hat Ihr Kind Probleme mit den Grundrechenarten, macht viele sogenannte   „Leichtsinnsfehler“ oder rechnet noch mit den Fingern?

Einige Pädagogen meinen, der Schwerpunkt im Fach Deutsch läge in der heutigen Zeit mehr auf mündlichen Leistungen, auf Sprachvermögen, Ausdruck und Präsentations-
fähigkeiten.

leseschwaecheDa ist sicher etwas Wahres dran. Aber ist es nicht auch eine „faule Ausrede“?

Aus meiner Sicht bilden Rechtschreibung und Lesevermögen nach wie vor eine entscheidende Basis für alle an den Schulen unterrichteten Fächern.

Was meinen Sie?

Kann Ihr Kind nicht flüssig lesen, wird es sich in jedem Fach schwer tun, Lerninhalte,
Hausaufgaben oder auch Aufgaben von Klassenarbeiten zu lesen und zu verstehen.

Selbst in Mathe müssen Textaufgaben bewältigt werden.

Sie sehen selbst, wie wichtig es für Ihr Grundschulkind an der Schwelle zur weiterführenden Schule ist, die deutsche Sprache gut und sicher zu beherrschen.
Ein Kind mit einer Lese-Rechtschreibschwäche, Legasthenie wird es nicht leicht haben.

Sorgen Sie deshalb vor. Jetzt.

Legasthenie ArbeitsblätterUnser heilpädagogisches Buchstabentraining für Zuhause hilft allen Schülern und Schülerinnen, die Schwierigkeiten beim Lesen oder Schreiben haben – unabhängig vom Alter oder der Schulform.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten setzen wir dieses, von uns entwickelte Buchstabentraining in der Kennedy-Schule (meinem Nachhilfeinstitut in 78532 Tuttlingen) erfolgreich ein: die Kennedy-Methode.

Haben Sie genug von herkömmlicher Nachhilfe und Diktatmarathons, die nichts bringen?

Sind Sie wie ich der Meinung, dass eine gute Lesefähigkeit und ein Schreiben ohne Rechtschreibfehler weiterhin ein wichtiges Kulturgut für Ihr Kind ist?

Dann packen Sie die Ursache des Problems an der Wurzel. Wie?

ES IST SO EINFACH

Mit unseren lustigen, effektiven Spielen auf heilpädagogischer Grundlage für ZUHAUSE!

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule in Tuttlingen

PS: Übrigens: Vom Frühjahr 2018 an müssen Eltern von Viertklässlern in Baden-Württemberg beim Wechsel auf die weiterführende Schule die Grundschulempfehlung wieder der Schule vorlegen.

Die letzte Entscheidung über die künftige Schule treffen aber nach wie vor die Eltern.

Buchpräsentation Tuttlingen Joe KennedyPPS: Über meine erfolgreiche Methode zur Überwindung der LRS Ihres Kindes habe ich ein Buch geschrieben. Es heißt „Nie wieder Horrordiktate“.

Hier ist ein spannendes Leitkapitel für Sie zum Lesen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.