Erfolgreicher Schulstart trotz LRS, Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche

034_44_resized1-neuZum Schulstart schenken wir allen Familien einen 40 Euro Gutschein

Liebe Eltern,

über sechs Wochen erholsame Ferienzeit sind vorbei!

Auch in Baden-Württemberg und Bayern hat der *Ernst des Lebens* für die Schüler ab heute wieder begonnen.

Wie fühlen Sie sich als Eltern?

Wie viele Stunden haben Sie im vergangenen Schuljahr umsonst für Ihr Kind geopfert?

Wie häufig wurde innerhalb Ihrer Familie emotional, bitter und bis zur Erschöpfung, der Schule wegen, gestritten?

Wie oft kam Ihr Kind enttäuscht und mutlos mit der Note 5 oder 6  im Diktat und/oder in Mathe zurück, trotz all Ihrer Bemühungen?

Wollen Sie das wirklich alles noch einmal durchmachen im neuen Schuljahr?

banner-schulstartGanz klar, die Reserven sind wieder aufgetankt, die Hoffnung ist groß, dass dieses Schuljahr besser für Ihr Kind verlaufen wird.

Wäre da nur nicht immer wieder diese innere Stimme, die Ihnen sagt, dass Ihr Kind eine effektivere und andere Methode benötigt,
um erfolgreich durch die Schulzeit zu kommen.

Erfahren Sie jetzt, wie Sie Ihrem Kind gezielt helfen können, dieses Ziel auch sicher zu erreichen.

Andere Familien haben es auch geschafft.

*************************************

Liebes Crealern Team,
 
ich bedanke mich ganz herzlich für die Betreuung.
 
Ihr *Es-ist-so-einfach-Paket* für zuhause ist einfach genial:

Spielerisch werden den Kindern die Buchstaben beigebracht.

Der Hinweis auf eine so tolle Lernmöglichkeit müsste von Amts wegen bereits bei Feststellung einer Legasthenie erfolgen.

Vielen Eltern würde so der oft so sinnlose Besuch irgendwelcher Schulungs-veranstaltungen, die nur Angst machen, erspart. Von den Kosten ganz abgesehen.
 
Unsere Tochter ist immer noch täglich dabei, den Buchstabendetektiv und eine Tippübung (meistens mit englischen Vokabeln) durchzuführen.
 
Diese beiden Übungen haben ihr bereits so weit geholfen, dass sie viele, viele Wörter, die sie sonst nie fehlerfrei schrieb, richtig schreibt.

Sie hat jetzt tatsächlich Erfolge in der Schule: die Texte, die die Lehrerin korrigiert – auch in einer Waldorfschule wird dies rot gemakert!!! – sind lange nicht mehr so *rot über-strömt*.

Hin und wieder schleicht sich ein Fehler ein: dies ist dann meistens ein Flüchtig-keitsfehler. Wenn sie sich das Wort dann noch einmal anschaut, bemerkt sie diesen allein.
 
Alles in allem kann ich sagen, dass ich froh bin, dass wir Sie im Internet noch entdeckt haben.

Schade finde ich es, dass es nicht früher der Fall gewesen ist.

Denn das, was mit den Legasthenikern in der Schule passiert, ist dem allgemeinen Lernen nicht sehr zuträglich.

Auch der Wechsel an eine Waldorfschule hat hier keine Beruhigung gebracht. Die Deutschlehrerin hat Legasthenie nicht akzeptiert; somit sahen die Texte – ob Referate, Gedichte oder Aufsätze – für Marie immer nur schrecklich aus.
 
Sie ist jetzt in der Oberstufe, hat andere, verständnisvollere Lehrer bekommen, sucht eifrig für den Buchstabendetektiv Wörter (die sie übrigens alle richtig schreibt) und macht täglich ihre Tippübung.
 
Kurz gesagt: Es-ist-so-einfach!!!!     
Man (bzw. Frau) muss nur davon wissen.
 
Ganz herzliche Grüße
Gabriele Spitzka
aus 25524 Itzehoe
*********************************************

Mit diesen Spielen hat es Familie Spitzka geschafft, dass ihre Tochter, trotz LRS endlich auch Erfolg in der Schule hat.

Lese-Rechtschreibschwäche Spielepaket

Möchten Sie das auch für Ihr Kind in diesem Schuljahr erreichen?

Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Zur Überwindung der Lese-Rechtschreibschwäche, Legasthenie

Das bewährte ES-IST-SO-EINFACH Lese-Rechtschreibpaket:

Dieses Spielepaket steckt voller Spielideen rund um die:

* Groß- und Kleinbuchstaben
* Verwechslungsbuchstaben
* Druck- und Schreibschriftbuchstaben

Ihr Kind erfährt in über 72 unterschiedlichen, tollen Spielen eine tiefe Prägung der elementaren Teile des Lesen- und Schreiben Lernens – nämlich der Buchstaben.

Spielen macht Spaß und ganz nebenbei verbessert sich Ihr Kind dabei.

banner-schulstart

Trauen Sie sich, denn es ist leichter ein Problem zu lösen, als mit ihm zu leben.

Einen guten Schulstart wünscht Ihnen und Ihren Kindern

Ihr

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule in 78532 Tuttlingen

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Große Defizite in der Rechtschreibung bei den Achtklässlern

Legasthenie Mädchen beim LernenBei der Rechtschreibung und in Mathe hapert es gewaltig!

Liebe Eltern,

der bundesweite Leistungsvergleich „Vera 8“ hat ergeben:

Schüler aus Baden-Württemberg haben vor allem Schwächen beim Schreiben und Rechnen.

„Jeder dritte Achtklässler – abgesehen von den Gymnasiasten – liegt in der Rechtschreibung etwa auf Grundschulniveau.

Und nur 58% der 14-Jährigen erreichen in Mathematik allenfalls den Mindest-
standard für ihre Klassenstufe.“

(Quelle: Schwäbische Zeitung vom 22.07.16)

TRAURIG oder?

Anmerkung: „Vera 8“ sind Vergleichsarbeiten für Achtklässler in den Fächern
Deutsch, Mathematik sowie einer Fremdsprache. Sie werden länderübergreifend
vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin entwickelt.

Hausaufgabenterror bei LRS

Ein eindeutiges Warnsignal, das da etwas ganz schief läuft in unseren Schulen,
meine ich!

Vielleicht kommen jetzt endlich einmal ein paar fragwürdige Methoden, wie zum Beispiel das „Schreiben nach Gehör“ auf den Prüfstand.

Falls Sie noch nichts von dieser Methode gehört haben, so funktioniert sie:

Zusammen mit der sogenannten Anlauttabelle suchen sich die Schüler bereits in der  1. Klasse die Buchstaben eines Wortes nach Gehör zusammen, um daraus ein Wort zu bilden. Jedes Bild der Tabelle steht für einen Anfangsbuchstaben.

Rechtschreibfehler dürfen bei dieser Methode in den ersten Jahren jedoch nicht
korrigiert werden.

Die Kinder sollen ja in ihrer Kreativität und Selbständigkeit nicht gebremst werden!

Ganz nach dem Motto: Schreib, wie Du sprichst – der Rest kommt von allein.

Ja, Sie haben richtig gelesen.

Leseschwäche

Die heutigen Schüler lernen bewusst zwei ganze Schuljahre eine falsche Rechtschreibung. Denn die Regeln und der Rotstift kommen erst im dritten Schuljahr zum Einsatz.

Was spricht eigentlich dagegen, die elementaren Teile des Lesen und Schreibens, nämlich die Buchstaben, zu Beginn der Schulzeit über alle Sinne einzuprägen?

Ist das nicht mehr zeitgemäß?

Ich meine:

Spielen in den Sommerferien

Alle Schüler sollten in der Schule die Chance bekommen, korrekt Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen. Auch diejenigen, die bereits mit Vorbelastungen eingeschult werden, wie:

  • fein- oder grobmotorischen Schwierigkeiten
  • Sprachprobleme
  • Konzentrationsprobleme
  • Reifungsverzögerungen

Noch eine Frage, die ich mir stelle.

Was geschieht eigentlich in den ersten beiden Grundschuljahren mit den Schülern, die eine LRS, Legasthenie oder eine Rechenschwäche aufweisen?

Werden die überhaupt noch erkannt?

Schreiben Sie mir eine Mail an info@crealern.de,  welche Erfahrungen Sie bei Ihrem Kind gemacht haben.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule in 78532 Tuttlingen
PS: Sie und ich können die Methoden an den deutschen Schulen nicht so schnell ändern.
Aber Sie haben die Möglichkeit, Ihrem Kind zu helfen, korrekt Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen.

JETZT.
Nutzen Sie die Sommerferien dazu. Wir unterstützen Sie dabei.

Rufen Sie mich an: Telefon: 0 800 141 11 11 (gratis aus dem deutschen Festnetz)
oder 0049-7461-162650

Oder direkt hier:

Zur Verbesserung der Lese- und Schreibfähigkeit

Bessere Mathenoten, trotz Rechenschwäche, Dyskalkulie

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Baustelle Bildung, Grundschulempfehlung, Legasthenie, Rechenschwäche | Suchbegriffe: | Hinterlasse einen Kommentar

Diese effektiven Ferienspiele helfen bei LRS, Legasthenie

Depression ADS„Ich gehöre also nicht zu den Guten, bin nur befriedigend bis mangelhaft. Na toll… dabei habe ich doch versucht zu lernen, aber es hat wieder nichts genutzt.

Meine Lehrer mögen mich wohl einfach nicht und meine Eltern – die sind jetzt enttäuscht von mir. Wahrscheinlich muss ich jetzt aufs Spielen verzichten und muss die ganzen Ferien lernen – na das werden ja tolle Ferien…“

Hat Ihr Kind, jetzt da das Zeugnis schwarz auf weiß vorliegt, ähnliche Gedanken?

Das trübt sicherlich Ihre Urlaubsstimmung! Oder?

Das muss nicht sein.

Wir schenken Ihnen heute Buchstaben-Ferienspiele für die ganze Familie. Einfach ausdrucken und spielerisch die Lese- und Schreibfähigkeit Ihres Kindes fördern.

Nachhilfe in den SommerferienSpielen können sie überall, zu Hause oder am Urlaubsort. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kinder und spielen Sie diese einfachen, aber überaus effektiven Spiele regelmäßig.

Dann kann das neue Schuljahr im September, ohne Sorgen, kommen.

Ich wünsche allen Familien schöne, unbesorgte Urlaubstage.

Mit freundlichen Grüßen aus Tuttlingen

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrene LRS-Lehrkraft unterstützt betroffene Familien zuhause

LRS Lehrkraft Gaby GuggemosAb sofort bei Crealern – Gratis Kursbetreuung durch meine erfahrene Lehrkraft
Gaby Guggemos

Liebe Eltern,

Erfolg zu haben ist für Ihr Kind wichtig, nicht nur im privaten, sondern auch im schulischen Umfeld.

Kinder brauchen Erfolgserlebnisse!

Sie fühlen sich dadurch in ihrem Lernen bestätigt und erhalten das Feedback, welches sie brauchen, um motiviert weiterzumachen.

Was passiert aber, wenn Ihr Kind in der Schule nur Misserfolge erlebt?

Es fühlt sich als Verlierer!

Und auch auf Sie hat dieser schulische Misserfolg Auswirkungen. Sie fühlen sich als Versager in Ihrer Erziehung.

Kennen Sie diese Gedankengänge?

ABC Raupe Spiel bei LRSDann sind jetzt 2 Dinge besonders wichtig für Sie und Ihre Familie:

  1. Die richtige Methode, damit Ihr Kind endlich den Notendurchbruch
    schafft.
  2. Eine persönliche Unterstützung, die Sie und Ihr Kind feinfühlig und
    geduldig auf der schulischen Abwärtsspirale wieder nach oben bringt.

Seit 1991 unterrichten wir in der Kennedy-Schule Tuttlingen Kurse für Legasthenie, LRS, Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche sehr erfolgreich!

Dieses Jahr feiern wir unser 25-jähriges Jubiläum!

Fast genau so lang helfen wir Familien in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei Problemen mit dem ES-IST-SO-EINFACH-Training für zuhause.

———————————————–
JETZT NEU für Sie und Ihre Familie
———————————————–

Wer sich jetzt für das ES-IST-SO-EINFACH-Training für zuhause bei LRS oder Rechenschwäche entscheidet, wird 12 Monate lang von meiner Mitarbeiterin
Gaby Guggemos unterstützt und begleitet.

GRATIS

  • Frau Guggemos ist seit vielen Jahres Lehrkraft für Lese-Recht-
    schreibtraining und Rechentraining in meiner Kennedy-Schule.
  • Sie kennt die ES-IST-SO-EINFACH Methode bestens und weiß
    in welcher Lage Sie und Ihr Kind stecken.
  • Sie kann Ihnen dabei helfen, den schulischen Druck, der im Moment
    allein auf Ihren Schultern lastet, ein Stück weit mitzutragen.
  • Sie kann Ihnen dabei helfen, dass Ihr Kind endlich so lesen, schreiben
    und rechnen lernt, dass es in der Schule zeigen kann, was in ihm steckt.

IMG_0170Diese Kombination aus methodischem Training PLUS persönlicher Begleitung hat sich in all den Jahren in meiner Kennedy-Schule in 78532 Tuttlingen mehr als bewährt.

Die Kinder verbessern sich in Deutsch, den Fremdsprachen und in Mathe um Noten.

Frau Guggemos möchte  ihren riesigen Erfahrungsschatz als Crealern Kursbetreuerin an Sie und Ihre Familie weitergeben.

Helfen Sie Ihrem Kind zu seinen schulischen Erfolgserlebnissen.

IMG_2935_resized1

Wir helfen Ihnen dabei. Wie das geht erfahren Sie hier:

Bei Verdacht auf Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche, LRS:

Bei Verdacht auf Dyskalkulie, Rechenschwäche:

Oder schreiben Sie mir eine Mail an:
j.kennedy@crealern.de

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Mit freundlichem Gruß

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule in Tuttlingen

 

PS: Diese Familie ist bereits auf dem besten Weg zum Erfolg:
——————————-
Liebe Frau Guggemos,

nach dem wir schon Einiges ausprobiert haben, wie teures Dyskalkulietraining und „Lernberatung“ bei einer anderen Dyskalkulietrainerin, haben wir aufgegeben.

Wir haben keinerlei Fortschritte bei unserer Tochter wahrgenommen. Sie hat einfach die Zahlen nicht verstanden.

So habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht und bin auf Crealern gestoßen. Nachdem ich das Angebot gut durchstudiert habe, war die Methode sehr einleuchtend. Ich habe noch mit der Lehrerin darüber gesprochen und kurzentschlossen das Es ist so einfach Dyskalkulie Spiele-Paket bestellt.

Meine Tochter war natürlich nicht begeistert, aber nachdem ich ihr die Spiele erklärt habe, spielen wir wirklich 5x die Woche jeweils 40 Minuten.

Nach 5 Monaten kann ich sagen, dass Lea ihre Finger nicht mehr nutzt und ganz gut klar kommt im 1000 Zahlenraum.

Addieren, Subtrahieren, Dividieren ist kein großes Problem mehr und bei manchen Spielen hat sie wirklich einen Riesenspaß.

Die Rechenschwäche ist noch nicht ganz besiegt, aber wir spielen weiter!

Ich möchte noch erwähnen, dass Crealern die Eltern nicht alleine lässt, sie stehen mit Rat und Tat telefonisch zur Verfügung und versorgen uns oft ratlose Eltern mit Tipps und Tricks, wie die Spiele noch effektiver gespielt werden können.

Ich kann das Crealern Dyskalkulietraining wärmstens empfehlen!

Gabriela Hasanovic- Farkas aus Thalgau

———————————-

Veröffentlicht unter ABC der Legasthenie, Allgemein, Empfehlung von Eltern, Erfahrungen der Kursbetreuer/innen, Es-ist-so-einfach Methode, Legasthenie, Legasthenie Spiele, Legasthenie spielend überwinden | Hinterlasse einen Kommentar

Individuelle Betreuung bei LRS und Rechenschwäche

Liebe Eltern,

heute möchte ich Ihnen ein ganz besonderes Angebot machen.

Ich stelle Ihnen 12 Monate lang meine Mitarbeiterin, Gaby Guggemos,  eine sehr
erfahrene und kompetente Lehrkraft aus meiner Kennedy-Schule  zur Seite –
Gratis. Normalerweise kostet Sie diese Einzelbetreuung 120 Euro.

LRS Lehrkraft Gaby Guggemos

  • Frau Guggemos unterrichtet seit vielen Jahren Kinder und Jugendliche im Lese-Rechtschreib-training und Rechentraining hier in Tuttlingen.
  • Sie kennt die bewährten Es-ist-so-einfach-Spiele bestens und kann Sie auch bei Konzentrations-störungen, Eltern-Lehrergesprächen oder Hausaufgaben problemen effektiv unterstützen.
  • Sie ist einfühlsam, kompetent, freundlich und kennt die Situation, in der Sie und  Ihr Kind im Moment stecken.
  • Meine Mitarbeiterin wird Sie 12 Monate per Telefon, Chat oder Mail darin unterstützen, die Es-ist-so-einfach-Spiele zuhause effektiv anzuwenden.

Denn gemeinsam haben wir ein Ziel:

IMG_2935_resized1Ihr Kind soll seine Lese-Rechtschreibschwäche und/oder Rechenschwäche endlich überwinden!

So wie auch Familie Hasanovic-Farkas aus der Schweiz.

Lesen Sie selbst, was diese Familie, mit Unterstützung von Frau Guggemos bereits innerhalb 5 Monaten erreicht hat.

Das schaffen Sie auch!

 

——————————————

Liebes Crealern Team!
 
Nach dem wir schon Einiges ausprobiert haben, wie teures Dyskalkulie training und „Lernberatung“ bei einer anderen Dyskalkulietrainerin, haben  wir aufgegeben.

Wir haben keinerlei Fortschritte bei unserer Tochter wahrgenommen.
Sie hat einfach die Zahlen nicht verstanden.

So habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht und bin auf Crealern gestoßen. Nachdem ich das Angebot gut durchstudiert habe, war die Methode sehr einleuchtend. Ich habe noch mit der Lehrerin darüber gesprochen und kurzentschlossen das Es ist so einfach Dyskalkulie Spiele-Paket bestellt.

Meine Tochter war natürlich nicht begeistert, aber nachdem ich ihr die Spiele erklärt habe, spielen wir wirklich 5x die Woche jeweils 40 Minuten.

Nach 5 Monaten kann ich sagen, dass Lea ihre Finger nicht mehr nutzt und ganz gut klar kommt im 1000 Zahlenraum.

Addieren, Substrahieren, Dividieren ist kein großes Problem mehr und bei manchen Spielen hat sie wirklich einen Riesenspaß.

Die Rechenschwäche ist noch nicht ganz besiegt, aber wir spielen weiter!

Ich möchte noch erwähnen, dass Crealern die Eltern nicht alleine lässt, sie stehen mit Rat und Tat telefonisch zur Verfügung und versorgen uns oft ratlose Eltern mit Tipps und Tricks, wie die Spiele noch effektiver gespielt werden können.

Ich kann das Crealern Dyskalkulie-Training wärmstens empfehlen!
 
Gabriela Hasanovic- Farkas aus Thalgau

————————————————–

Wenn Sie auch endlich die Lese-Rechtschreibschwäche und/oder Rechenschwäche Ihres Kindes bekämpfen wollen, ist JETZT der richtige Zeitpunkt.

Spielen in den SommerferienKurz vor den Sommerferien lässt der Druck mit Klassenarbeiten, Tests und Referaten in der Schule etwas nach.

Nutzen Sie diese kostbare Zeit, um mit Ihrem Kind SPIELERISCH seine LRS und/oder Rechenschwäche zu bekämpfen.

Entspannt in die SchuleDann kann Ihr Kind frohen Mutes und mit mehr Hoffnung im August/September ins neue Schuljahr starten.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt.

Wir haben noch fünf (5) Plätze bei Frau Guggemos zur Verfügung.

Handeln Sie jetzt und sichern Sie die Zukunft Ihres Kindes, wie bei Frau Hasanovic-Farkas.

Rufen Sie mich an:

Telefon: 0 800 141 11 11 (gratis aus dem deutschen Festnetz)
oder 0049-7461-162650

Oder direkt hier:

Bei LRS, Lese-Rechtschreibschwäche und Legasthenie – erfolgreich seit über 20 Jahren!

Unser bewährtes heilpädagogisches Spieletraining für zuhause bei Rechenschwäche, Dyskalkulie.

Treffen Sie die richtige Entscheidung – für nur 57 Euro monatlich.

Mit freundlichem Gruß aus Tuttlingen

Ihr

Joe Kennedy

 

PS Eine Methode ist nur so gut, wie seine Erfolge, hier sind sie für Sie:

PPS Besuchen Sie mich auf meiner Facebookseite :-) und erfahren Sie noch mehr
über die Legasthenie und Dyskalkulie

Seit kurzem bin ich auch mit meiner Tuttlinger Nachhilfeschule online auf
Facebook. :) Würde mich freuen, wenn Sie auch hier einmal vorbeischauen.
Ich berichte regelmäßig, was sich bei uns in Tuttlingen mit dem LRS- und
Rechentraining vor Ort tut.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Empfehlung von Eltern, Erfahrungen der Kursbetreuer/innen, Es-ist-so-einfach Methode, Legasthenie, Legasthenie Spiele, Legasthenie spielend überwinden, Rechenschwäche | Hinterlasse einen Kommentar

Kommt die Schule ihrer Pflicht zur Bildung nicht mehr nach?

037_36_resized1Der Lehrer steht vor der Klasse und liest langsam und deutlich einen Text vor. Die Schüler sind mucksmäuschenstill und schreiben mit. Danach werden die Rechtschreibfehler rot angestrichen, gezählt und dann gibt’s eine Note.

Sind Diktate aus didaktischer und pädagogischer Sicht sinnvoll und gerecht?

Oder ist es eher eine altmodische Form der Benotung der Rechtschreibleistung eines Schülers? Was meinen Sie?

Tatsächlich ist es so, dass die Schule es nicht schafft, ALLEN Kindern das Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen.

In der Öffentlichkeit wird kontrovers diskutiert, ob das Wegfallen von ungeübten Diktaten (in Hamburg sind sie sogar verboten, Quelle: Focus Schule online vom 10.01.2011) den Kindern hilft oder nicht.

Natürlich profitieren Kinder mit einer LRS, Legasthenie kurzfristig von dieser Lösung, wenn die Deutschnote auch andere Fähigkeiten wie Hörverstehen, Gedächtnisleistung, mündliche Mitarbeit, Lesetagebuch …. berücksichtigt.

Letztendlich wird das Problem der LRS aber verlagert – auf später.

Betriebe beklagen sich über die schlechten Leistungen ihrer Lehrlinge.

Viele Schulabgänger können weder korrekt addieren noch subtrahieren. Ganze Sätze zu schreiben, fällt ihnen schwer. Von Grammatik haben sie wenig gehört. Sogar das Sprechen in sinnvollen Zusammenhängen ist eine eher seltene Fähigkeit.

(Quelle: http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/schulabgaenger-zu-schlecht-fuer-die-Ausbildung)

Welche Chance haben diese jungen Erwachsene im Berufsleben, wenn sie weder korrekt lesen, schreiben oder rechnen können? KEINE??

Was meinen Sie?

Wollen Sie das wirklich für Ihr Kind?

Mich beschäftigt das Thema Rechtschreibung seit vielen Jahren.

LRS oder schlechte RechtschreibungAuch ich stelle täglich fest, dass die Rechtschreibung im Anfangsunterricht in der Grundschule einen immer geringeren Stellenwert einnimmt. Mehr Wert legen Lehrpläne und Lehrkräfte auf kreatives Schreiben.

WARUM? Weil die Schule es nicht schafft, ALLEN Schülern ein korrektes Lesen und Schreiben beizubringen.

Genau aus diesem Grund werden immer weniger Diktate geschrieben. So übertüncht die Politik das grandiose Scheitern der Schulen!

Schade, meine ich.

Die Kinder, die eine Lese-Rechtschreibschwäche haben, fallen  mit ihrer Teilleistungsschwäche immer weniger auf, sie rutschen unerkannt durch. Dies kann fatale Folgen für diese benachteiligten Kinder haben, denn zu spät erkannt ist eine Behebung einer LRS mühsam.

Schlangenhaus Spiel bei Legasthenie, LRSIm Grundschulalter ist spielerisch, mithilfe heilpädagogischer Lernspiele, ein Aufholen während einer Klassenstufe ohne Probleme machbar – ohne Klassenwiederholung – ohne schmerzhaften Schulwechsel von Realschule auf Hauptschule.

Die Grundschule ist dazu da, den Kindern Lesen, korrektes Schreiben und Rechnen beizubringen.

Spiel: Zicke Zacke

Spiel: Zicke Zacke

In der Grundschule können spielerisch diejenigen, die unter einer Lese-Rechtschreib-schwäche oder einer Rechenschwäche leiden, gefördert werden, um ihre Lernschwäche zu überwinden.

Buchpräsentationen und Internetrecherche, sowie Vorträge zu halten, haben Zeit bis zur Realschule bzw. zum Gymnasium. Stimmen Sie mir zu?

Ich freue mich auf einen Kommentar von Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen aus Tuttlingen

Ihr

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hausaufgaben Terror – ein bekanntes Phänomen für Sie?

Liebe Eltern,

Mädchen mit Legasthenie in den Fremdsprachenwussten Sie, dass unsere Kinder bis zur 10. Klasse im Durchschnitt ca. 1.500 Stunden ihres Lebens für Hausaufgaben aufgewendet haben?

Laut Studien des Erziehungswissen-schaftlers Frank Lipowsky, Kassel, wissen wir dies seit dem Jahr 2004.

Ein paar Fragen an Sie:

  • Empfinden Sie die Hausaufgaben als nervenaufreibend und sehr belastend in Ihrer Familie?
  • Haben Sie das Gefühl der „Nachhilfelehrer“ Ihres Kindes zu sein?
  • Sie wollen Ihrem Kind in dieser schwierigen Hausaufgabensituation helfen, wissen wie und es klappt trotzdem nicht?
  • Merken Sie, dass ständiges Bitten, Ermahnen, Schimpfen, ja manchmal sogar Drohen, auch nicht wirklich zum Erfolg führt?

Es gibt 4 Gründe, an denen die stressfreie Erledigung der Hausaufgaben häufig scheitert:

  1. Ihr Kind tut sich schwer mit der Rechtschreibung.
  2. Ihr Kind hat Schwierigkeiten beim Lesen und Verstehen von Texten.
  3. Ihr Kind macht regelmäßig viele Rechtschreibfehler.
  4. Ihr Kind hat Probleme mit seiner Konzentrationsfähigkeit, ist leicht ablenkbar und vergisst Gelerntes wieder.

Heute wollen wir uns mit den ersten beiden Punkten beschäftigen!

Hausaufgabenterror bei LRSDer Hausaufgaben Horror für Felix, 3. Klasse, Schüler mit einer Rechtschreibschwäche:

Felix Mutter diktiert ihrem Sohn seit über einer Stunde immer wieder die gleichen Sätze des Übungsdiktates.

Ständig schreibt Felix andere Wörter falsch.

Die schwierigen Wörter klappen ganz gut, aber die einfachen Wörter weisen alle möglichen Variationen auf!

„Das wird ja immer schlimmer“, stöhnt Frau Walter, „je mehr wir üben, desto weniger klappt es. Wie willst Du so am Freitag ein gutes Diktat schreiben“?

Hilfe für Sie und Ihr Kind:

Wiederholungen, Wiederholungen …. immer dasselbe üben …. führt bei einem Kind mit einer Lese-Rechtschreibschwäche NICHT zum Erfolg.

  • Lassen Sie Ihr Kind Diktattexte, Lernwörter und Vokabeln in Zukunft am PC abtippen. Jeden Tag 20 Minuten! LRS - Junge tippt
  • Dabei prägen sich die Buchstaben über alle Sinne tief und fest im Lese-Schreibzentrum ein.
  • Die Lese-Rechtschreibfähigkeit verbessert sich merklich!
  • Es wird nichts mehr diktiert!

 

leseschwaeche

Laura muss mehrere Texte über die verschiedenen Wüstenarten genau durchlesen und anschließend eine kurze Zusammenfassung darüber schreiben.

„Erst muss ich so viel lesen und dann soll ich das alles auch noch in Kurzform zusammenfassen. Das schaff ich nie! “ …….

Laura ist fix und fertig. „So eine Schinderei! Woher soll ich denn wissen, was für den Lehrer wichtig ist? Klar, meine Freundin Sophia hat das alles wieder ruck zuck erledigt und wartet jetzt schon an der Eisdiele auf mich. Warum klappt das bei mir nie? Ich bin doch nicht blöd!“

Hilfe für Sie und Ihr Kind:

Sparen Sie in Zukunft wertvolle Zeit, die Sie effektiver nutzen können:

  • Lesen Sie Ihrem Kind den Text laut vor. IMG_2589_resized1_resized1
  • Diskutieren Sie mit Ihrem Kind den Inhalt.
  • Besprechen Sie die anstehenden Fragen.
  • Lassen Sie Ihr Kind den Text am PC abtippen, dabei prägen sich auch die Buchstaben über alle Sinne tief ins Lese-Rechtschreibzentrum ein.
  • Seine Lesefähigkeit verbessert sich deutlich.
  • Nicht lesen üben, sondern TIPPEN lassen!

In meinem nächsten Blogbeitrag am Mittwoch erfahren Sie, welche Hausaufgaben Strategien bei Kindern mit Rechenschwäche und Konzentrationsproblemen hilfreich sind.

Schreiben Sie mir, was Sie und Ihr Kind tagtäglich mit den Hausaufgaben erleben.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen aus Tuttlingen

Joe Kennedy
Kennedy-Schule und Kreatives Lernen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der Nachteilsausgleich macht’s möglich

Nehmen Sie Ihr Kind in Schutz! Der Nachteilsausgleich macht’s möglich!

Hausaufgaben machen SpaßEs gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kind, nach der geltenden Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums vom 22.08.2008, in der Schule schützen können

  1. Der Nachteilsausgleich nach Artikel 2.3.1
  2. Abweichen von Grundsätzen der Leistungsbewertung nach Artikel 2.3.2.

 

  1. Der Nachteilsausgleich nach Artikel 2.3.1

    Er gilt für alle Schüler der Klassenstufen 1 bis 13 mit:a) medizinisch diagnostizierter Lese-Rechtschreibstörung oderb) gravierender, schwerer Lese-Rechtschreibschwäche, auch ohne medizinischer
    Diagnose.

    Er dient dem Ausgleich von Nachteilen bei Schülern mit besonderem Förderbedarf u.a. im Lesen, Rechtschreiben und Rechnen.

Die Entscheidung erfolgt durch die Klassen- oder Jahrgangsstufenkonferenz. Dabei geht es  nicht darum, ob der Nachteilsausgleich angewendet wird oder nicht, sondern wie. Die Lehrer haben einen Entscheidungsspielraum, welcher Ausgleich für den Schüler genutzt wird, zwecks der Gleichberechtigung.

Er gilt für alle Klassenstufen, Abschlussklassen und Prüfungen.

Folgende Hilfsmittel können zugelassen werden:

  • Verlängerung der Arbeitszeit
  • Technische Hilfen, insbesondere Lese- und Schreibhilfen: PC/Laptop als Schreibhilfe
  • Schreib- und Fehlerkorrekturhilfen
  • PC mit Rechtschreibkorrektur während des Unterrichts als didaktische Hilfe, in nicht-sprachlichen Fächern bei schriftlichen Arbeiten, wenn die Rechtschreibung nicht bewertet werden darf
  • Lesehilfen, Diktierhilfen, Audio- und Videohilfen
  • Nachlernfristen

Es darf KEIN Vermerk darüber im Zeugnis stehen.

2.  Abweichen von Grundsätzen der Leistungsbewertung nach Artikel 2.3.2

  •  Klasse 1-6: Voraussetzung: Lese-Rechtschreibleistungen etwa ein halbes Jahr lang schlechter als ausreichend (Note 4).
  • Ab Klasse 7 gilt:
    a) bei medizinisch diagnostizierter Lese-Rechtschreibstörung
    b) oder komplexe Ursachen für einen verzögerten Schriftspracherwerb auch ohne Diagnose.
  • Die Lese-Rechtschreibleistungen – auch für die Berechnung der Zeugnisnote – sind zurückhaltend zu gewichten (Pflicht).
  • Alternativaufgaben und Verkürzungen von Diktaten zu erlauben (Ermessen).
  • In den anderen Fächern darf die Rechtschreibung nicht bewertet werden (Pflicht).
  • Keine Anwendung dieser Regelung in Abschlussklassen und Prüfungen (Pflicht).
  • Bei 2., Abweichen von Grundsätzen der Leistungsbewertung nach Artikel 2.3.2
    ZEUGNISVERMERK: „Bei zurückhaltender Gewichtung der Lese- Rechtschreibleistung“ (Pflicht)

Bei Variante Nr.2

  1. Schüler bis einschließlich der 6. Klasse, die bis zu einem halben Jahr mit schlechter als der Note 4 bewertet werden, gelten in Baden-Württemberg als „Legasthenie-Schüler“ und haben Anrecht auf eine zurückhaltende Bewertung in Deutsch und den Fremdsprachen. Bei den anderen Fächern darf die Rechtschreibung nicht bewertet werden.
  2. Für Kinder ab Klasse 7, bei denen eine Legasthenie oder Lese-Rechtschreib-Schwäche weiter besteht bzw. erst spät auftritt, z. B. mit der 1. oder 2. Fremdsprache, bietet diese Regelungen eine Chance, die Lese-Rechtschreibschwäche zu lindern.
  3. Merken Sie:
  • ab der 7. Klasse werden allerdings eher die Extremfälle berücksichtigt. Deshalb raten wir Ihnen, die LRS Ihres Kindes medizinisch nachweisen zu lassen. Die medizinische Diagnostik einer Lese-Rechtschreibstörung kann nur von Kinder-und Jugendpsychiatern nach den Diagnosekriterien der WHO/ICD-10  gestellt werden.
  • ZEUGNISVERMERK bei Variante Nr.2 : „Bei zurückhaltender Gewichtung der Lese-Rechtschreibleistung“ (Pflicht)   

Nochmals zusammengefasst für Sie:

Sie können zwischen zwei Varianten wählen:

1. mit Hilfsmitteln und zusätzlichen, unter-stützenden Maßnahmen bei der normalen Benotung, OHNE ZEUGNISVERMERK.

2. Oder: Mit Hilfsmitteln UND Zurückhaltung der Benotung der Lese-Rechtschreib-Leistungen in Deutsch und den Fremdsprachen, in anderen Fächern Nichtbewertung der Rechtschreibung, MIT ZEUGNISVERMERK.

Ihr Vorteil als Eltern: diese zwei Wege ermöglichen Ihrem Kind seinen Schulabschluss zu erlangen, trotz einer Lese-Rechtschreibschwäche oder einer Rechenschwäche im Sinne des Ausgleiches eines Nachteils.

IMG_2935_resized1Wohlgemerkt:

Wir meinen, dass eine Legasthenie oder Rechenschwäche keine Krankheit ist, sondern auf einer Entwicklungsverzögerung der Lese-Rechtschreibfähigkeit, Rechenfähigkeit zurückzuführen ist.

Es ist das Versagen in der Schule, mit all seinen negativen Folgen für Ihr Kind, das krank machen kann.

Was bedeutet dieser Nachteilsausgleich für einen Schulabgänger mit Legasthenie, Dyskalkulie?

Die Vorteile

  • Verbessertes Selbstwertgefühl
  •  Ihr Kind erlebt, dass es etwas kann – dass die Schule Rücksicht nimmt bei Dingen, die es nicht kann, – trotz guter Intelligenz und Begabung.
  • Bei Variante 2 kann Ihr Kind, ohne Bewertung der Rechtschreibung, bessere Noten  erhalten, der Notendruck entfällt – nicht bei den Abschlussklassen und Prüfungen.
  • Durch den erfolgreichen Schulabschluss hat es bessere Chancen auf eine aussichtsreiche Zukunft.
  • Es rutscht psychologisch und sozial nicht ab. Viele Erwachsene, die unter diesen Schwächen als Kinder litten, neigen überdurchschnittlich zu Drogenmissbrauch und Kriminalität.

Die Nachteile

  • Bei Variante 2: „Zurückhaltung der Benotung“, wird im Zeugnis vermerkt.
  • Das Schulsystem offenbart und zwar offiziell, dass es der Lese-Rechtschreib-Schwäche, Rechenschwäche (und auch der ADHS) hilflos gegenüber steht. Seine Lösung: Zulassung von Hilfsmitteln und/oder Ihrem Kind wird SCHEINBAR geholfen durch zurückhaltende Benotung.
  • Beim Eignungstest für Polizeibeamte fallen z. B. über 50 % der Bewerber wegen schlechter Leistungen in Deutsch durch. Da fragt keiner mehr nach einem Abweichen von Grundsätzen der Leistungsbewertung!
    Quelle: Hamburger Morgenpost vom 4.3.2012
  • An den Fachhochschulen und Unis werden immer mehr Tests entwickelt, um die große Zahl der Legastheniker und rechenschwachen Studenten zu erkennen und dann auch auszusieben.
  • Viele Legastheniker hinken hinter ihren Möglichkeiten her: auch und gerade auf dem leistungsorientierten Arbeitsmarkt. Es werden eher diejenigen Kollegen für die Weiterbildung vorgeschlagen, die korrekt lesen, schreiben und rechnen können, nicht die Legastheniker oder Menschen mit einer Rechenschwäche.
  • Mangelndes Selbstwertgefühl und geringere Verdienstmöglichkeiten für den Betroffenen

Vorsorge ist besser als Hilflosigkeit im Beruf!

IMG_2969Nutzen Sie und Ihr Kind die Zeit und die Möglichkeiten, um die Legasthenie und die Rechenschwäche nachhaltig und wirkungsvoll zu bekämpfen. Die Schule bekommt das nicht hin.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin in der Kennedy-Schule in Tuttlingen: Telefon: 07461 – 1 46 45

Oder schreiben Sie mir eine Mail an: info@kennedy-schule.de

Es gibt Lösungen, packen wir es gemeinsam an!

Mit freundlichen Grüßen

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule in Tuttlingen

Veröffentlicht unter Allgemein, Baustelle Bildung, Legasthenie, Legasthenie-Erlasse | Hinterlasse einen Kommentar

Der Geist Ihres Kindes: Bekommt er die Bildung, die ihm zusteht?

Und die schöpferische Nahrung, die er WIRKLICH braucht?

Liebe Eltern,

tatsächlich ist es so, dass die Schule es nicht schafft, ALLEN Kindern das Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen.

Es wird noch brisanter:

In der Öffentlichkeit wird kontrovers diskutiert, ob das Wegfallen von:

  • ungeübten Diktaten (in Hamburg sind sie sogar verboten!)
    (Quelle: Focus Schule online vom 10. 01. 2011)
  • und der verbindlichen Grundschulempfehlung

den Kindern hilft, oder nicht.

In Wahrheit handelt es sich, trotz des Engagements vieler Lehrer, um die Unfähigkeit des Schulsystems, diese Lernschwächen und die ADHS in den Griff zu bekommen.

Entspannt in die SchuleImmerhin ist beinahe jedes fünftes Kind betroffen.

Ein Thema, das mir seit über 30 Jahren am Herzen liegt.

Deshalb habe ich jetzt ein Buch geschrieben mit dem Titel:  „Nie wieder Horrordiktate!“

Interessiert?

Hier geht es zu Ihrer Gratis Leseprobe

 

buch-joe-kennedy-nie-wieder-horrordiktateDarin erfahren Sie unter anderem, wie gezieltes Buchstaben-Tipptraining und kreative Buchstaben-spiele zur vollständigen Überwindung einer Legasthenie führen können.

Durch die regelmäßige Anwendung der Erkenntnisse dieses Buchs:

  • liest es Bücher und erweitert dadurch seinen GEISTIGEN Horizont
  • schreibt Ihr Kind gute Noten im Diktat und den Aufsätzen
  • erzielt es bessere Leistungen in den Nebenfächern
  • kann es die Texte in den Fremdsprachen verstehen, ohne diese mehrmals lesen zu müssen. Die Rechtschreibfehler verschwinden ebenfalls
  • hat es mehr Freizeit, weil die langwierigen, entmutigenden und nutzlosen Übungen tagein, tagaus, wegfallen
  • verstehen Sie ganz klar, warum Ihr Kind unter einer Lese-Rechtschreibschwäche leidet und warum Sie mit ihm NUR Buchstaben üben müssen
  • bleiben Sie auf Kurs“ und gewinnen Ihr Kind immer wieder dafür, weiter zu machen
  • lernen Sie, durch konkrete Beschreibungen und Techniken, wie Sie gegenüber Lehrern und Fachleuten selbstbewusst und geschickt auftreten können
  • wird Ihr Kind glücklich und Sie und Ihre Familie auch!

Übrigens:

Rechenschwäche CrealernViele Kinder leiden zusätzlich unter einer Rechenschwäche. In Kapitel 8 erfahren Sie mehr über die Ursache dieser Lernschwäche und wie Sie diese spielend überwinden können!

Die Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADHS) ist ein häufiger Begleiter von LRS (und Rechenschwäche).

In Kapitel 9 erfahren Sie, wie Sie diese erkennen können und welche erfolgreichen Methoden (es sind drei) es gibt, die die Funktion der Aufmerksamkeitssteuerung Ihres Kindes zur Reife führen können.

Interessiert?

Hier geht es zu Ihrer Gratis Leseprobe:

IMMER dran bleiben! NIE aufgeben!

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Joe Kennedy
Autor  von „Nie Wieder Horrordiktate!“

PS: „Mit Hilfe dieses Buches ist es unserer Tochter (11) endlich gelungen, Ihren Notenschnitt um 1-2 Noten zu verbessern. Es war wie eine Erleuchtung!“

Bianca Mähl

PPS:

Schreiben Sie mir auf meiner neuen Facebook-Seite, wie Ihnen die Leseprobe oder das Buch „Nie wieder Horrordiktate“ gefallen hat.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Horror pur – Diktate schreiben

Buchpräsentation Tuttlingen Joe KennedyLiebe Eltern,

vor genau 2 Jahren, nämlich im Februar 2014 wurde mein erstes Buch „Nie wieder Horrordiktate“ veröffentlicht. 

Horrordiktate? Gibt es das denn überhaupt? Oder übertreibe ich da maßlos?

Ich beschäftige mich jetzt schon seit über 25 Jahren mit Kindern und Jugendlichen, deren großes Problem darin besteht, dass sie nicht gut lesen und schreiben lernen können. Und genau für diese Kinder sind DIKTATE schreiben der reinste Horror!

Oder wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie jede Woche einen von Ihnen geschriebenen Text zurückbekommen würden, der über und über mit rotem Stift korrigiert wurde und zum Abschluss noch darunter steht:

„Jonas, Du musst einfach mehr üben! Sonst klappt es ganz sicher nicht mit Deiner 
Versetzung in die 3. Klasse!“

037_36_resized1Ganz klar, dass dieser Junge die Welt nicht mehr versteht, denn er übt ja schon jeden Tag mit seiner Mutter zuhause – stundenlang, oft 7 Tage die Woche.

Und er kann keinem seiner Freunde erzählen, dass er in der Nacht vor dem Diktat fast nicht schlafen kann und auch schon mal ins Bett gemacht hat, vor lauter Angst.

Das ist Horror pur – meinen Sie nicht auch?

Genau für diese Eltern und Kinder habe ich mein Buch geschrieben und ich freue mich immer wieder, wenn ich auf Amazon eine Kundenrezension lese, so wie auch 
diese:

——————————————————
Ein sorgfältig verfasstes Buch, das für Eltern ein hilfreicher Leitfaden sein kann.

Ich schreibe diese Bewertung als Mutter eines betroffenen Kindes und als Fachfrau 
für s.g. Lernstörungen.

Es wird Zeit, dass wir aufhören diese Phänomene zu pathologisieren und den 
Eltern ihre Ohnmachtsgefühle nehmen. Ich habe beobachtet, wie mein Sohn seinen 
Glauben an sich verloren hat, weil wir Erwachsenen ihm vermittelt haben er sei 
krank. 

Ich habe ihm eine Odyssee zu Fachleuten und Spezialisten zugemutet an deren 
Ende ich an nichts anderes mehr denken konnte, als dass ich ihn „bearbeiten“ 
muss um ihm zu helfen.

Erst als ich mich intensiv und beruflich mit dem Thema beschäftigt habe, konnte
ich tatsächlich helfen – nämlich durch das Wegnehmen von Druck.

Wie schön, dass Herr Kennedy den betroffenen Kindern und Eltern die Ohnmacht 
nimmt. In großer Kenntnis der Problematik, zeigt der Autor Wege auf, wie man die 
einzelnen Stationen im Dialog – auch mit oft selbst hilflosen Lehrern – meistern kann. 

Selbstverständlich muss jeder für sich selbst den passenden Weg finden. 

So viele individuelle Ursachen und Ausprägungen es von Legasthenie und Dyskalkulie 
gibt, so viele Wege gibt es diese Herausforderung zu meistern. Ein spielerischer und 
freudvoller erscheint mir selbst sehr sinnvoll.

Natürlich wird ein solches Buch von manchen Fachleuten negativ bewertet, denn es hat sich ein lukrativer Markt entwickelt. In unserer Region kostet eine Stunde Lerntraining zwischen 45 und 58 Euro. Durch die gesetzlich zugesicherte Unterstützung (z.B. NRW) und, wenn das nicht klappt, die Bereitschaft der Eltern diese Gelder „irgendwie“ aufzubringen, boomt der Markt.

Wir sollten uns für den Ansatz öffnen, dass die immer größer werdende Zahl an Kindern mit Lernstörungen eine Antwort auf eine veränderte Lebenswirklichkeit ist, der wir mit neuen, oft erstaunlich einfachen Methoden, wie den in diesem Buch vorgestellten, begegnen sollten – die übrigens auch „normalen“ Kindern das Lernen erleichtern können.

Wer sich mit der modernen Hirnforschung beschäftigt, wird auch wissenschaftliche
Belege dafür finden, warum die Methode des Herrn Kennedy funktioniert – die ja nun 

immerhin mehrere Jahrzehnte von ihm praktiziert wird.

Also auf jeden Fall ein empfehlendes Buch mit vielen Tipps und Anregungen für Eltern UND Lehrkräfte.

Von hinundwieder am 12. April 2015
—————————————————

Mehr Rezensionen finden Sie hier (auch 2 sehr schlechte 😉

Legasthenie-ExperteLiebe Eltern, mein Rat an Sie: bleiben Sie dran!Buch_Horrordiktate

Schauen Sie doch einmal in mein Buch „Nie wieder Horrordiktate“ hinein. Ich habe Ihnen hier Ihre Gratis Leseprobe .(sie ist so SPANNEND!)

Mit freundlichen Grüßen aus Tuttlingen

Ihr

Joseph Kennedy

PS Eine Methode ist nur so gut, wie seine Erfolge.
Noch mehr Elternempfehlungen für Sie.

PPS Besuchen Sie mich auf meiner Facebookseite :-) und erfahren Sie noch mehr über die Legasthenie und Dyskalkulie

Veröffentlicht unter ABC der Legasthenie, Allgemein, Es-ist-so-einfach Methode, Legasthenie, Legasthenie brandaktuell, Legasthenie Spiele, Leseschwäche | Hinterlasse einen Kommentar