Rechenschwäche, Dyskalkulie – warum Pauken nichts bringt

Herkömmliches Üben bringt nichts bei Rechenschwäche, Dyskalkulie

Liebe Eltern,

in unseren letzten Newsletter ging es um die LRS, Legasthenie und warum herkömmliches Pauken, außer Frust und Tränen, nichts bringt.

Dyskalkulie erkennenHeute geht es um die Rechenschwäche, Dyskalkulie. Also aufgepasst, wenn Ihr Kind:

  • viele Rechenfehler bei den Klassenarbeiten macht,
  • Schwierigkeiten bei Minus- und Divisionsaufgaben hat,
  • beim Rechnen immer noch die Finger benutzt,
  • das Kopfrechnen nicht fehlerfrei funktioniert,
  • und Schwierigkeiten bei der Zehner-Überschreitung hat.

Denn auch hier gilt Albert Einsteins Zitat:

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und
andere Ergebnisse zu erwarten.“

rechenschwäche ArbeitsblätterAlso seien Sie mutig und stoppen Sie Ihre stundenlangen Erklärungsversuche, wie Ihr Kind am besten 53 + 18 rechnen soll.

Es versteht diese gut gemeinten Erklärungen nicht!

Aber nicht, weil es zu dumm, zu unkonzen-triert oder gar zu faul ist, nein! Ihr Kind braucht einen anderen Weg, damit die Grundrechen-arten endlich sicher sitzen und das Fundament der Mathematik nicht mehr wackelt.

Für Ihr Kind ist das Üben nichts anderes, als Unbegriffenes auswendig lernen zu müssen.

Vielleicht hoffen Sie auch immer noch auf Entwicklungsschübe im Bereich des Rechnens bei Ihrem Kind, weil der Klassenlehrer oder die Lehrerin Sie vertrösten mit den Worten „das wird noch“.

Rechenschwäche Crealern

Ich kann Ihnen versichern, wenn Ihr Kind eine Rechenschwäche hat, dann beheben sich diese Wissenslücken in den wenigsten Fällen von selbst.

Und wegen des streng logischen Aufbaus potenzieren sich in der Mathematik auch kleine Verständnismängel.

Während sich häufig Kinder mit Rechenschwäche im kleinen Zahlenraum noch mit Abzählen behelfen können, scheitern praktisch alle mit der Erweiterung des Zahlenraums im Mathematikunterricht.

Zu diesem Zeitpunkt baut der Unterricht auf dem Verständnis der Grundrechenarten auf und alles Pauken und Üben bringt nichts.

Dann werden die Lücken meist nicht mehr entdeckt, weil es vordergründig der aktuelle Lernstoff ist, an dem die Kinder scheitern.

Was also anders tun???

Probieren Sie heute Nachmittag doch gleich mal diese beiden tollen Gratis Rechenspiele zuhause mit Ihrem Kind aus.

Sie werden sehen – sie haben Spaß, es wird gelacht und ganz nebenbei prägt sich Ihr Kind Zahlen UND die dazugehörenden Mengen ein.

dyskalkulie_3

033_32_resized1

 

 

 

 

 

 

 

 

Spiel: Zahlenralley                                                         Spiel: Nach links abgeben

Ihr Kind lernt dadurch spielerisch die Verknüpfung der Zahlen UND der Mengen zueinander, also die Automatisierung der Mengen-Zahlfunktion.

Natürlich geht diese Automatisierung nicht von heute auf morgen. Da will ich ehrlich zu Ihnen sein. Aus unserer Erfahrung benötigen Kinder mit einer Rechenschwäche durchschnittlich 12 Monate, bis diese überwunden ist.

Aber Sie werden schon vorher deutliche Fortschritte sehen.

Familien, die dieses Training bereits erfolgreich abgeschlossen haben, berichten hier für Sie, wie es ihnen ergangen ist.

Haben Sie den Mut, einen anderen Weg zu gehen. Auf dieses stabile Fundament kann Ihr Kind dann in seinen weiteren Schuljahren sicher und erfolgreich aufbauen.

Die beiden Spiele „Zahlenralley“ und „Nach links abgeben“ habe ich für Sie aus dem erfolgreichen ES-IST-SO-EINFACH Rechentraining für zuhause herausgesucht.

Weitere spannende Rechenspiele, auch für das Training der Multiplikation und der Division finden Sie auf meiner  Crealern Webseite.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir schreiben, wie Ihrem Kind diese Rechenspiele gefallen haben.

Mit freundlichem Gruß aus Tuttlingen

Joe Kennedy
Kreatives Lernen und Kennedy-Schule
PS: Dank der ES-IST-SO-EINFACH Methode haben bereits sehr viele Kinder und Jugendliche ihre Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche überwunden.

Lesen Sie die begeisterten Berichte der Eltern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *